Chemische Experimente    

Experiment des Monats
Januar 2017

Bunte Leuchtstäbe


Chemoluminszenz lässt sich verschiedenartig einsetzen: Leuchtstäbe dienen im Dunkeln zur Markierung, als Leuchtquelle, zum Angeln oder auch nur als Dekoration.

Experiment des Monats

Geräte und Chemikalien:
Knicklichter / Leuchtstäbe.

Durchführung:
Den Leuchtstab nach Anleitung mehrfach knicken und schütteln. Dabei zerbricht ein Glasröhrchen im Innern, die Reagenzien werden gemischt und die Chemolumineszenz beginnt. Je nach Ausführung hält das kalte Leuchten mehrere Stunden an.

Erklärung:
Im Labor wird für Chemolumineszenz oft Luminol verwendet. vgl. EdM 01/2006
In Leuchtstäben kommen in der Regel aromatische Oxalsäure-Ester zum Einsatz, die sich in einem Ester gelöst in der Kunststoffhülle befinden. Das Glasröhrchen enthält 30%ige Wasserstoffperoxid-Lösung. Sobald sich - nach dem Knicken und damit Zerbrechen des Röhrchens - die beiden Lösungen mischen, beginnt eine Redox-Reaktion, wobei der Oxalsäure-Ester (vermutlich über einen radikalischen Mechanismus) oxidiert wird. Diese Reaktion ist exotherm, jedoch wird die Energie nur in Form von blauem Licht ausgesendet.
Zur Erzeugung anderer Farben werden der Lösung Fluoreszenzfarbstoffe zugesetzt, beispielsweise Rhodamine = rot, Cumarine = hellgrün oder Fluorescein = gelbgrün.

Literatur & Links:
Andreas Dörfler, Simone Paff & Walter Wagner: Chemolumineszenz
Wikipedia: Leuchtstab
Produktbeschreibungen der Hersteller


Dezember 2016: Falsche Fünfziger

Archiv

Register



Diese Seite wurde im Januar 1998 in die Top 5% Chemistry Sites aufgenommen, vergeben von: Stefan Knecht: Die Homepage für Chemiker und Rolf Claessen's Chemie-Index. Im Mai/Juni 1998 wurde ihr der Learning Chemistry Top Site Award verliehen, im Juli 1999 der Bildungs-Award von Bildung Online.




Chemistry on Web



<- zurück zur A.S.-Homepage

«- zur Charité - Universitätsmedizin Berlin

Seite erstellt am: Samstag, 28. Januar 2017, A. Schunk, Charité - Universitätsmedizin Berlin.  

Für den Inhalt externer Seiten wird keine Verantwortung übernommen!