Chemische Experimente    

Experiment des Monats
November 2018

Brennbarkeit von Branntwein

Ethanol ist mit Wasser beliebig mischbar, brennbar sind Gemische ab ca. 50% Ethanol.

Experiment des Monats

Geräte und Chemikalien:
3 Abdampfschalen, Franzbranntwein.

Durchführung:
In die drei Schälchen jeweils 20 ml Franzbranntwein geben. Zur zweiten Probe 4 ml Wasser geben zur dritten 8 ml Wasser und durchmischen. Wenn man versucht, die Lösungen anzuzünden, gelingt dies beim ersten Schälchen problemlos, beim zweiten gerade noch (die Flamme erlischt aber nach kurze Zeit), die letzte Lösung ist nicht entzündlich.

Erklärung:
Franzbrannwein enthält ca. 60-65% Ethanol und ist damit brennbar. Durch Zugabe von Wasser wird die Ethanol-Kozentration auf ca. 50% (damit gerade noch brennbar) oder < 45% gesenkt (bei Raumtemperatur nicht brennbar).
Die Brennbarkeit ist temperaturabhängig, daher lassen sich alkoholische Getränke mit 40% Ethanol entzünden, wenn sie angewärmt werde (wobei teilweise auch noch andere Inhaltsstoffe beteiligt sein können).

Gefahren: leichtentzündlich
Franzbranntwein ist leichtentzündlich.

Literatur & Links:
G. Schwedt: "Noch mehr Experimente mit Supermarktprodukten", Exp. 55


Oktober 2018: Addition von Brom

Archiv

Register



Diese Seite wurde im Januar 1998 in die Top 5% Chemistry Sites aufgenommen, vergeben von: Stefan Knecht: Die Homepage für Chemiker und Rolf Claessen's Chemie-Index. Im Mai/Juni 1998 wurde ihr der Learning Chemistry Top Site Award verliehen, im Juli 1999 der Bildungs-Award von Bildung Online.




Chemistry on Web



<- zurück zur A.S.-Homepage

«- zur Charité - Universitätsmedizin Berlin

Seite erstellt am: Donnerstag, 27. Dezember 2018, A. Schunk, Charité - Universitätsmedizin Berlin.  

Für den Inhalt externer Seiten wird keine Verantwortung übernommen!