Chemische Experimente    

Experiment des Monats
August 2018

Sichtbares Infrarot

Viele Fernbedienungen, insbesondere für Fernseher, Videorecorder etc., übertragen ihre Signale duch Infrarot-Strahlung. Diese Strahlung kann leicht sichtbar gemacht werden.

Experiment des Monats

Geräte und Chemikalien:
Fernbedienung z.B. eines Fernsehers; Digitalkamera oder Mobiltelefon mit Kamera

Durchführung:
Digitalkamera bzw. Handy-Kamera einschalten, die Fernbedienung auf das Objektiv richten und eine Taste drücken. In der Kamera sieht man einen blinkenden Lichtpunkt.

Erklärung:
Die meisten aktuellen Fernbedienungen besitzen eine LED, die IR-Lichtsignale sendet. Die modulierten IR-Impulse werden dann vom Gerät (z.B. Fernseher) empfangen und ausgewertet.
Die Bilderzeugung in der Digitalkamera erfolgt auf Halbleitern (Bildsensoren). Deren Sensitivität umfasst die Wellenlängen des sichtbaren Lichts und nahen infraroten, teilweise auch UV-Anteile, also ein etwas weiterer Wellenlängenbereich als das menschliche Auge. Digitalkameras wandeln daher die Signale der Fernbedienungen in ein Bild um, das Auge kann diese jedoch nicht wahrnehmen.
Neueste Kameras (auch in Smartphones) besitzen teilweise IR-Filer, so dass diese das Signal nicht mehr sichtbar machen können.

Literatur & Links:
Hinweise auf Tagungen und Lehrerfortbildungen


Juli 2018: Echter Safran?

Archiv

Register



Diese Seite wurde im Januar 1998 in die Top 5% Chemistry Sites aufgenommen, vergeben von: Stefan Knecht: Die Homepage für Chemiker und Rolf Claessen's Chemie-Index. Im Mai/Juni 1998 wurde ihr der Learning Chemistry Top Site Award verliehen, im Juli 1999 der Bildungs-Award von Bildung Online.




Chemistry on Web



<- zurück zur A.S.-Homepage

«- zur Charité - Universitätsmedizin Berlin

Seite erstellt am: Freitag, 14. September 2018, A. Schunk, Charité - Universitätsmedizin Berlin.  

Für den Inhalt externer Seiten wird keine Verantwortung übernommen!